Naturheilpraxis Mausolf in Dortmund

Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht

Sanfte amerikanische Chiropraktik

Faszientherapie (auch: Faszium-Therapie)

Klassische Homöopathie

Gewichtsreduzierung mit Ohrakupunktur

Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht

Liebscher und Bracht

Mit der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht können die meisten der im Praxisalltag üblichen Schmerzen in einer ca. 1stündigen manuellen Behandlung um 70 - 100% reduziert werden, auch chronische und solche, bei denen Schädigungsdiagnosen gestellt wurden, wie z.B. Arthrosen.

Ich zeige Ihnen spezielle Übungen für zuhause um die dauerhafte Schmerzfreiheit zu sichern.
Das Anwendungsgebiet reicht von akuten Schmerzen bis hin zu chronischen, auch bei als "austherapiert" geltenden Patienten.

Behandelbare Krankheitsbilder sind :
Schmerzen am Bewegungsapparat
insbesondere
Kopfschmerz
Zähneknirschen, Kiefergelenkschmerzen
Tinnitus, Hörsturz
Trigeminusneuralgie
Schulter-Arm-Syndrom, Tennis-/ Golfellenbogen
Sehnenscheidenentzündung, Karpaltunnelsyndrom

Rückenschmerzen, Hexenschuß, Ischialgie
Hüftgelenksschmerzen, Knieschmerzen
Krampfwade, Fersensporn, Fußschmerzen
Weichteilrheumatismus u.a..

Kopfschmerzen

Kopfschmerzen und Migräne können verschiedene Ursachen haben. Ich mache eine sorgfältige Anamnese, eine umfassende Aufnahme Ihrer Krankengeschichte und wir besprechen Ihre Symptome, Lebensgewohnheiten, Alltagstätigkeiten und Ernährung. Hier bekomme ich Hinweise auf die Ursachen Ihrer Schmerzen und Bewegungseinschränkungen und kann eine Therapie einleiten unter Berücksichtigung von Differentialdiagnosen, d.h. Erkrankungen mit ähnlichen Beschwerden. Auch bei verschiedenen Ursachen hat die Muskulatur, nämlich verspannte und verkürzte Hals- und Nackenmuskeln, Kiefergelenkmuskeln und sogar die Augenmuskeln einen großen Anteil am gesamten Schmerzbild. Mit der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht löse ich Verspannungen und Verkrampfung in allen beteiligten Muskeln, sodass viele Patienten direkt nach der ersten Behandlung sagen : " Der Schmerz ist weniger oder weg und die Beweglichkeit besser." Ziel ist es die Muskeln dauerhaft wieder lang und elastisch zu bekommen um die Schmerzfreiheit und Beweglichkeit zu sichern.

Zähneknirschen

Schmerzen am Kiefergelenk und beim Kauen, sowie Zähneknirschen (Bruxismus) bezeichnet man als Craniomandibuläre Dysfunktion. Viele Patienten bekommen eine Aufbißschiene verordnet, die natürlich die Zähne etwas schont, aber nichts an der zugrunde liegenden Problematik ändert. Manch einer hat schon seine Schiene durchgebissen, denn die Muskulatur hat nach wie vor eine zu hohe Spannung. Die Liebscher und Bracht Schmerztherapie bringt hier eine schnelle Entlastung und dauerhafte Lockerung des Kaumuskels, sodass Ober- und Unterkiefer nachts nicht mehr so fest zusammengebissen werden. Auch hier zeige ich Ihnen gezielte Dehnübungen um die Schmerzfreiheit zu erhalten.

Trigeminusneuralgie

Trigeminusneuralgien zählen zu den stärksten vorstellbaren Schmerzen im Gesichtsbereich, häufig ist sogar das Kauen vor Schmerzen nicht möglich. Glücklicherweise lässt sich der Trigeminusschmerz oftmals recht schnell auflösen oder lindern durch die Behandlung der zugeordneten Muskeln im Gesicht und der umliegenden Muskulatur.

Schulter-Arm-Syndrom

Schulter-Arm-Schmerzen ergeben sich oft durch einseitige belastende Tätigkeiten , z. B. Arbeiten am Computer, anstrengende Gartenarbeit oder bestimmte wiederholende Bewegungen beim Sport. Krankheitsbilder sind z.B. die Frozen- Shoulder , Kalkschulter, Impingement-Syndrom, Tennisellenbogen, Golferellenbogen, , Mausarm, SMS-Daumen, Sehnenscheidenentzündung, Karpaltunnelsyndrom ebenso wie Taubheitsgefühle, Kribbeln und andere Mißempfindungen wie nächtliches Einschlafen der Hände. Der Patient hat Schmerzen beim Liegen auf der Schulter im Bett, kann den Arm nicht heben um sich zu kämmen oder ein einfacher Händedruck bereitet Schmerzen. Häufig wird zur Operation geraten um mehr Platz im Schultergelenk oder Karpaltunnel zu schaffen. Kurzfristig scheint es besser, aber dann geht alles wieder von vorne los, denn die Auslöser sind häufig in den Muskeln der gesamten Schulter-Arm-Region zu finden. Mit der Schmerztherapie nach Liebscher- und Bracht , Behandlung der Muskeln zuzüglich entsprechender regelmaßiger gezielter Dehnübungen, Engpaßdehnungen genannt , kann man hier eine dauerhafte und schonende Besserung erreichen.

Schmerzen am Oberkörper

Wer kennt sie nicht, gelegentliche oder chronische Nackenschmerzen durch eine schlechte Körperhaltung, Schonhaltung um Schmerzen zu vermeiden, einseitige Tätigkeiten und das sehr häufige Starren aufs Handy mit gebeugtem Kopf oft bis spätabends. Die Hals- und Nackenmuskeln verkürzen und versteifen und melden sich dann mit Schmerzen. Hier lässt sich durch die Behandlung der Muskeln eine Lockerung und Entspannung erreichen, der Kopf kann sich wieder frei bewegen und die Schmerzen lassen nach. Für zuhause zeige ich Ihnen einige Dehnübungen damit die Schmerzfreiheit erhalten bleibt.

Weitere Informationen unter: www.liebscher-bracht.com

Kontakt

Katja Mausolf

Wasserbank 9, 44269 Dortmund
Telefon: (0231) 425 71 44 Mail:
info@naturheilpraxis-mausolf.de